Herbstliches, veganes Kürbis-Gulasch
 
 
Zutaten
  • 500 Gramm Hokkaido-Kürbis
  • 350 Gramm Kartoffeln
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 1 große Zwiebel
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 50 ml Rotwein
  • 1 EL Paprikapulver (süß)
  • 2 EL Paprikapulver (geräuchert)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Balsamico-Essig (rot)
  • 3 EL Pflanzensahne
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • etwas gemahlener Kümmel
  • Salz & Pfeffer (nach Belieben)
So wird es gemacht!
  1. Den Hokkaido-Kürbis mitsamt der Schale grob würfeln. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln.
  2. Die Zwiebel grob würfeln und in einer beschichteten Pfanne, in heissem Öl anbraten bis eine leichte Braunfärbung entsteht.
  3. Die Knoblauchzehe pressen und ebenfalls in die Pfanne geben. Süßes und geräuchertes Paprikapulver sowie Tomatenmark hinzufügen und alles kurz anrösten. Dabei aufpassen, dass dir nichts anbrennt!
  4. Jetzt löschst du das Ganze mit dem Essig, Wein und Gemüsebrühe ab. Nun den Kürbis, die Kartoffeln sowie die restlichen Gewürze hinzufügen und alles bei zugedeckt bei niedriger Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und so lange köcheln lassen bis die Kürbis- und Kartoffelstücke weich werden. Wenn das Gulasch eine sämige Konsistenz angenommen kannst du die Pflanzensahne unterrühren! (Das Gulasch bitte nicht mehr erhitzen, sonst flockt die Pflanzensahne aus).
  5. TIPP:
  6. Zum Kürbis-Gulasch passen Nudeln, Reis, Polenta, Schupfnudeln oder Spätzle.
Recipe by Veg vom Zucker at https://vegvomzucker.de/herbstliches-veganes-kuerbis-gulasch/