Artikel

Warum du lernen solltest selbst zu kochen!

Es gibt einige verdammt gute Argumente die dafür sprechen in Zukunft selbst den Kochlöffel zu schwingen. Dass Fertiggerichte und Fastfood nicht gerade der Schlüssel zu Gaumenfreuden oder Gesundheit sind ist inzwischen zum Glück hinlänglich bekannt. Dir ist bestimmt auch selbst schon aufgefallen, dass Qualität und Geschmack bei Fertigprodukten und/oder Fastfood so gut wie immer auf der Strecke bleiben.

Indem du selbst kochst hast du die Gewissheit, dass dein Essen frei von unerwünschten Fremd- oder Hilfsstoffen ist. Bestimmt hast du keine Lust auf Konservierungs- und andere Zusatzstoffe. Wenn du lernst mit frischen Zutaten selbst zu kochen, hast du die beste Kontrolle darüber was du zu dir nimmst um noch lange gesund und fit zu bleiben.

Oft geht es nur darum, endlich den ersten Schritt zu wagen, den inneren Schweinehund zu überwinden und die bequeme Komfortzone zu verlassen. In der Regel stellt sich rasch eine Routine ein, sobald man damit beginnt selbst zu Kochen. Um eine gesunde Mahlzeit zubereiten zu können muss niemand stundenlang in der Küche stehen. Kein Hokuspokus! In 15 bis 20 Minuten gelingt es sogar ohne große Vorkenntnisse leckere Gerichte zu zaubern. Außerdem wächst der Mensch an seinen Aufgaben. Du wirst deine Fertigkeiten mit etwas Interesse automatisch verbessern und weiterentwickeln. Das ist ein Versprechen!

Wenn du auf der Suche nach appetitlichen Rezepten bist, dann kann ich dir übrigens ein wunderbares, veganes Rezepteportal weiterempfehlen! Nämlich die SPINATEULE! Dort wirst du bestimmt fündig, wenn du einmal etwas Inspiration gebrauchen kannst.

Und dann wären da noch was! Selbst zu kochen spart Geld. Jawoll! Es spricht überhaupt nichts dagegen, wenn du mit Freunden oder Familie oder auch alleine auswärts essen gehst. Genieße diese kleinen Ausnahmen. Mache diese Unternehmungen jedoch zu etwas Besonderem!

Auch im Kampf gegen lästiges Übergewicht ist selber Kochen perfekt geeignet! Du entscheidest nämlich im Vergleich zu Fertiggerichten selbst wie du Zucker, „Sahne“, „Butter“ und diverse andere Zutaten dosierst! Besonders bei Lebensmittelunverträglichkeiten oder Diabetes ist es GOLD wert selbst Herr über die verwendeten Zutaten zu sein!

Hast du schonmal gemeinsam mit Freunden gekocht? Ein kreativer, geselliger Abend auf den ihr euch freuen könnt ist auf jeden Fall vorprogrammiert, wenn ihr gemeinsam den Kochlöffel schwingt. Wie wäre es denn einmal mit veganen Mac&Cheese? Außerdem ist dieses Schokomousse ideal als Nachtisch geeignet und im handumdrehen zubereitet! Für den späteren Abend könnt ihr euch auch ein paar leckere zuckerfreie Pralinchen im Kühlschrank kaltstellen!

Lasst es euch gut gehen und passt gut auf euch auf!
Das sollten wir uns alle wert sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*