Rezepte

Spargel mit veganer Sauce Hollandaise

 

                                                                         

Spargelfans aufgepasst! 
Nur weil du dich vegan ernährst, bedeutet das nicht, dass du in der Spargelzeit auf Sauce Hollandaise verzichten musst.

Als ich von vegetarischer Ernährung auf vegane Kost umgestiegen bin, war Sauce Hollandaise ein „Basic“ das ich sehr vermisst habe, denn ich war der Ansicht, dass eine echte Hollandaise nur mir Eigelb funktioniert. So wie man das üblicherweise von klassischer Sauce Hollandaise eben nunmal gewohnt ist.

Gottseidank wurde ich eines besseren belehrt.

Wir Veganer haben ja die Begabung an Rezepten so lange herum zu schrauben, bis sie möglichst nahe ans Original herankommen. Zum Glück! Denn so muss heutzutage niemand mehr auf die geliebte Sauce Hollandaise verzichten!

Spargel mit Sauce Hollandaise ist einfach ein Klassiker. Dazu ein paar Babykartoffeln sowie ein Glas Weißwein. Es kann so einfach sein. Dieses Gericht macht mich im Frühling stets glücklich. Und so soll es ja auch sein! Gutes Essen soll schmecken!

Sollte euch die Sauce Hollandaise zu flüssig sein, dann fügt einfach etwas Maisstärke hinzu. Sollte euch die Sauce zu dick vorkommen, dann fügt einfach etwas Sojamilch hinzu. (Greift bei diesem Rezept wirklich auf Sojamilch zurück, da diese sich für ein gutes Ergebnis in diesem Fall am besten eignet.)

Falls du Kala Namak noch nie verwendet hast, so wirst du überrascht sein. Es handelt sich hierbei um ein Salz (auch Schwazsalz genannt) das aus Indien stammt. Es eignet sich hervorragend dazu um den Geschmack von Eiern zu imitieren. Kala Namak ist für viele Veganer daher unentbehrlich, wenn es darum geht einem Gericht den Geschmack von Ei zu geben. Kala Namak bekommst du in gut sortierten Reformhäusern, du findest es aber auch in diversen Online Shops oder (wie könnte es anders sein) auf Amazon.

Kurkuma dient in diesem Rezept überigens nur dazu, der Sauce Hollandaise ihre typische, gelbe Farbe zu verpassen.

Das Rezept ist überigens für 2 Portionen ausgelegt.

Und hier folgt das Rezept:

Spargel mit veganer Sauce Hollandaise
Zutaten
  • ~ Für den Spargel ~
  • 500 Gramm Spargel
  • 1 altbackene Semmel (neutralisiert die Bitterstoffe)
  • ***** ***** ***** ***** ***** *****
  • ~ Für die Sauce Hollandaise ~
  • 150 Gramm Alsan (oder andere pflanzliche Butter / Margarine)
  • 2 TL Mehl
  • 100 Milliliter Sojasahne
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Hefeflocken
  • ½ TL Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 Messerspitze Kurkuma (für die gelbe Farbe)
  • 1 Messerspitze Kala Namak (für den "Eigeschmack")
  • Maisstärke (nach Bedarf)
So wird es gemacht!
  1. Den Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und in sprudelndem Wasser zusammen mit der altbackenen Semmel so lange kochen bis er weich wird.
  2. Für die Sauce Hollandaise wird die vegane Butter langsam geschmolzen. Das Mehl wie bei einer Bechamelsauce einrühren und die Sojasahne unter ständigen Rühren hinzufügen. Alle restlichen Zutaten hinzufügen, die Sauce gut einkochen und immer wieder durchrühren.
  3. Sollte die Sauce Hollandaise zu dick sein, etwas Sojamilch hinzufügen. Sollte die Sauce zu flüssig sein, etwas Stärkemehl hinzufügen. So kann spielend einfach die optimale Konsistenz erreicht werden.

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*

Rate this recipe: